Bachblütenberatung         

 
Die Bachblütentherapie wurde nach dem Entdecker,dem englischen Arzt  Dr. Edward Bach (1880-1936) bekannt.

Er erkannte Anfang der 30er Jahre des vergangenen Jahrhunderts, dass alle Krankheiten psychosomatischer Natur sind, d. h. ihre Ursachen sind in einem psychischen Ungleichgewicht zu suchen.

 

In den Pflanzenessenzen sah Dr. Edward Bach die grundlegenden archetypischen Seelenkonzepte oder Energie-Potenziale enthalten.
Es gelang ihm, die 38 grundsätzlichen Negativgefühle unserer menschlichen Natur
zu erkennen und in ein System zu bringen.


In jeder Blüte liegt jeweils die Vollendung ihrer Existenz, während der Mensch noch
einen weiten Weg zu seiner „Blüte“ vor sich hat.

So mag die Pflanze in ihrer Form und Farbe, in ihrer Strahlung, in ihrer Essenz uns
als Spiegel für Wesenszüge begegnen, die in uns wohl angelegt sind, aber noch zur Harmonisierung drängen.


Bachblüten reinigen und unterstützen das Seelenleben, bringen Selbsterkenntnis,
eine harmonische Entfaltung und damit eine größere Stabilität der Persönlichkeit.

 

 

 

Rechtlicher Hinweis
Die Bachblütenberatung ersetzt keine ärztliche Behandlung oder Therapie, kann jedoch begleitend sehr wirksam sein. Es werden weder Diagnosen erstellt noch Behandlungen spezieller Gesundheitsprobleme durchgeführt. Es werden keine Heilversprechen oder Garantien abgegeben. Jeder Klient ist ausschließlich selbst für seine medizinische Versorgung verantwortlich.